• Anleitung für eine erotische Massage

    Beim Vorspiel muss es sich nicht nur um einen Kuss und Liebkosungen in den vier Wänden Ihres Schlafzimmers handeln. In der Tat bietet eine erotische Massage die perfekte Möglichkeit, um körperlich und emotional eine Verbindung aufzubauen.

    Der größte Teil unserer täglichen Kommunikation läuft ohne Worte ab und die Körpersprache spielt eine große Rolle, wenn es darum geht, wie wir kommunizieren und andere Menschen verstehen. Eine Massage, die eine der intimsten Arten der Berührung darstellt, ist daher eine gute Möglichkeit, mit Ihrem Partner zu kommunizieren. Jede Streicheleinheit, jedes Streichen und Reiben kann genutzt werden, um Ihrem Partner Botschaften wie „Ich hoffe, du hattest einen guten Arbeitstag" oder „Ich WILL dich" zu vermitteln.

    Indem Sie verspannte Stellen im Nacken-, Schulter- oder Rückenbereich Ihres Partners finden und diese anschließend mit Ihren Händen kneten und massieren, werden nicht nur körperliche Schmerzen gelindert. Eine Massage befreit auch den Geist, der sich zuvor vollkommen auf den Schmerz und die damit verbundenen Verspannungen konzentriert hat.

    Eine Massage kann ein einfaches Streichen der Hände bedeuten oder den gesamten Körper einbeziehen. Ganz gleich, wofür Sie sich entscheiden: Ihre Gesundheit, Ihr Körper, Ihre Beziehung und Ihr Sexleben werden davon profitieren.


    Erotische Massage: Grundausstattung

    Sie können bei einer Massage auch nur Ihre Hände einsetzen! Jedoch wirkt diese Art der Massage ein wenig klinisch und verringert die Intimität erheblich.

    Um die volle Wirkung zu entfalten, sollten Sie die richtige Stimmung für Ihre Massage schaffen. Stellen Sie zunächst sicher, dass der Raum, in dem Sie Ihren Partner massieren möchten, warm ist - Ihr Partner ist wahrscheinlich nackt oder zumindest halbnackt. Drehen Sie also die Heizung auf, um Kälteschauer zu vermeiden.

    Sie können auch die Beleuchtung dimmen oder einige Kerzen anzünden. Grelles Licht kann während einer Massage zu einer unerwünschten Ablenkung führen. Schaffen Sie also eine etwas romantische Atmosphäre mit Lichterketten oder Teelichtern.

    Massageöl

    Lovehoney essbares Massageöl mit Vanillegeschmack Eines der wichtigsten Bestandteile Ihrer Massage ist ein pflegendes öl oder eine Lotion, mit der Sie über die Haut Ihres Partners gleiten. Die Lovehoney essbares Massageöl mit Vanillegeschmack ist perfekt für diesen Zweck, da der angenehme Duft den Raum erfüllt und Sie beide in Stimmung bringt.

    Falls Sie etwas anderes ausprobieren möchten, dann kombinieren Sie eine sanfte Beleuchtung mit einem Massageöl in Form einer Massagekerze. Wählen Sie aus Vanille, Erdbeer oder Kirsch. Zünden Sie den Docht an. Wenn das Wachs zu schmelzen beginnt, verwandelt sich die Kerze in eine warme Flüssigkeit, die vorsichtig für eine süß-duftende Massage auf die Haut gegossen werden kann.

    Massage-Accessoires

    Massagegeräte, Massagesteine oder heiße Massage-Auflagen machen erotische Massagen zum Kinderspiel - auch, wenn Sie noch nie eine gegeben oder bekommen haben. Hier finden Sie unser Lieblings-Massagezubehör, das Ihnen dabei helfen kann:

    So geben Sie eine erotische Massage

    Ganz gleich, welchen Körperteil Sie massieren, es gibt einige einfache Techniken, die nahezu an allen Stellen angewandt werden können. Achten Sie darauf, nicht zu hart zu drücken oder Schmerzen zu verursachen, wenn Sie eine Massage geben. Nehmen Sie sich Zeit, um gemeinsam mit Ihrem Partner herauszufinden, an welchen Stellen er die Massage am meisten genießt.

    Halten Sie bei der Massage engen Körperkontakt zu Ihrem Partner. Dadurch halten Sie Ihren Partner nicht nur warm und davon ab, sich inmitten der Massage zu fragen „Bin ich eigentlich allein?", sondern es bietet Ihnen beiden eine Verbindung, die Romantik und Erotik entzündet.

    Erste Berührung

    Ihre ersten Berührungen sollten lang, verweilend und zielgerichtet sein. Psychologisch gesprochen, beruhigen Sie Ihren Partner durch einen engen Kontakt, sodass er sich sicher fühlt (denken Sie daran, wie ein fester Händedruck einen Eindruck bei einem Geschäftspartner hinterlässt).

    Nutzen Sie diese Zeit, um das Massageöl oder die Lotion auf den Körper Ihres Partners aufzutragen, damit sich die Haut erwärmen kann. Ihre Hände sollten flach sein, Ihre Finger hingegen entspannt. So können Sie Ihre Finger spreizen und die natürlichen Körperkonturen Ihres Partners nachzeichnen.

    Fingerspitzen

    Eine Massage muss nicht intensiv und tief sein. In der Tat kann genau das Gegenteil gleichzeitig beruhigend und aufregend sein. Verfolgen Sie mit Ihren Fingerspitzen die Körperkonturen Ihres Partners.

    Lassen Sie Ihre Finger durch seine Haare gleiten, streicheln Sie sanft den Nacken mit den Fingerkuppen oder zeichnen Sie die weichen Kurven der Lippen mit Ihren Daumen nach.

    Diese sanfte Berührung führt zu großartigen Ergebnissen und ermöglicht Ihnen, von einem Bereich des Körpers ohne Unterbrechungen zum nächsten zu wechseln.

    Knetende Daumen

    Indem Sie die Daumen gegen den Körper drücken und ihn kneten, lassen sich perfekt Verspannungen in den Muskeln lösen. Drücken Sie Ihre Daumen gegen ein beliebiges Körperteil und bewegen Sie sie langsam von Ihrem Körper weg, sodass Sie die volle Verlängerung Ihrer Daumen einsetzen können. Durch die abwechselnde Bewegung der Daumen entsteht ein kontinuierlich gleitendes Gefühl, das Knoten und Verspannungen löst. Dies funktioniert vor allem auf dem Rücken, an den Schultern, Füßen und Beinen.

    Intim werden

    Durex Play Persönliches 2-in-1-Massagegleitmittel, 200 ml Falls Sie hoffen, dass Ihre Massage zu intimeren Spielarten führt, dann verwenden Sie eine Massagelotion, die so sicher wie ein persönliches Gleitmittel ist und mit Kondomen verwendet werden kann. öl wird nicht als Ersatz für Gleitmittel empfohlen, da es mit Latexkondomen nicht verträglich ist.

    Ein speziell entwickeltes Massage-Gleitmittel wie das Durex Play - Persönliches 2-1-Massagegleitmittel oder eines unserer Gleitmittel auf Silikonbasis sind eine ideale Wahl, da dadurch Ihr gesamter Körper glitschig und sinnlich bleibt und Sie so nahtlos von der Massage zum Sex übergehen können.


    Noch Fragen?

    Wenden Sie sich an unseren Kundenservice, unsere Mitarbeiter werden Sie bei der Auswahl des perfekten Spielzeugs gern beraten. Sie können zu jeder Zeit eine E-Mail senden oder montags bis samstags von 9 bis 17 Uhr einen erfahrenen Berater telefonisch oder per Live-Chat kontaktieren.

    Lovehoney Kundenservice kontaktieren