• Passformratgeber für Korsetts

    Das Korsett ist das vielleicht verführerischste Stück Unterbekleidung , das man sich vorstellen kann. Es verleiht Ihnen eine beneidenswerte Figur und stärkt Ihr Selbstvertrauen - eine unschlagbare Kombination im Schlafzimmer. Die Welt der Korsetts kann etwas unübersichtlich sein, es gibt aber nichts, wovor man Angst haben muss.

    In diesem Ratgeber finden Sie Informationen über die Punkte, die Sie wissen müssen: wie man seine eigenen Maße nimmt, wie man ein Korsett anzieht und alles, was sonst noch unter diesen Themenbereich fällt. Und nicht vergessen: Mit unserem kostenlosen deutschlandweiten Lieferservice und portofreien Rücksendungen können Sie so viele Korsetts anprobieren, wie Sie möchten, bis Sie das perfekt Passende gefunden haben.


    So kauft man ein Korsett

    Korsetts werden in Zentimetern gemessen, und die angegebene Größe (z. B. 71 cm, 76 cm) bezieht sich auf den Korsettumfang in Zentimetern an der Taille, wenn das Rückenteil vollständig geschlossen ist und die Haut bzw. Sichtschutzlasche darunter nicht zu sehen ist.

    Klassisches Vollbrustkorsett aus Satin mit StahlstäbenDa Korsetts dafür konzipiert sind, den Taillenumfang zu verringern, kommt es darauf an, ein Korsett zu kaufen, das einen kleineren Taillenumfang als Sie hat. Messen Sie zunächst Ihren natürlichen Taillenumfang (den Teil Ihres Oberkörpers mit dem geringsten Umfang direkt unter den Rippen, wo man von Natur aus am dünnsten ist).

    Wenn Sie zum ersten Mal ein Korsett kaufen, ist Ihr Körper noch nicht daran gewöhnt, in ein Kleidungsstück gezwängt zu werden, das die Körperform verändert. Daher ist es sinnvoll, mit dem „Hineinzwängen" anfangs nicht zu weit zu gehen.

    Wie viel Taillenverringerung Ihr Körper vertragen kann, hängt stark von dem ab, was wir als Ihren „Quetschfaktor" bezeichnen: Er gibt Auskunft darüber, wie leicht sich Ihr Taillenumfang durch Zusammendrücken verringern lässt.

    Als erstmalige Korsettkäuferin ist es für Sie wahrscheinlich am einfachsten, das Maßband zu Hilfe zu nehmen, um zu bestimmen, wie „quetschbar" Ihre Taille ist. Stellen Sie sich aufrecht hin, legen Sie das Maßband um Ihre natürliche Taille und straffen Sie es anschließend behutsam, um Ihr Taillenmaß durch Druck zu verringern. Unter Umständen stellen Sie fest, dass Sie die Zentimeter ganz leicht „verschwinden" lassen können, aber bei manchen Frauen geht es schwerer.

    Als Daumenregel gilt, dass Ihr erstes Wespentaillen-Korsett im Umfang 10-15 cm weniger messen sollte als Ihre eigene Taille, und je leichter sich Ihre Taille zusammendrücken lässt, desto einfacher wird sich Ihr Taillenumfang verringern lassen.


    Klassisches langes Vollbrustkorsett aus Satin mit Stahlstäben

    Beispiel: Ihr Taillenumfang beträgt 71 cm.

    Wenn Sie Ihren Taillenumfang mit einem Maßband problemlos um 10 cm verringern können, macht es Sinn, ein Korsett auszuwählen, das mehr als 10 cm geringer im Umfang ist als Ihre eigene Taille, da Sie Ihren Taillenumfang mit übung wahrscheinlich noch stärker verringern werden können. Sie sollten sich daher für ein Korsett der Größe 56 cm entscheiden.

    Wenn das Zusammendrücken der Taille mit dem Maßband schwierig war oder Sie Ihr Taillenmaß um weniger als 10 cm verringern konnten, sollten Sie ein Korsett in Größe 61 cm bestellen, da Ihr Körper länger brauchen könnte, um sich an das Tragen eines Kleidungsstücks zu gewöhnen, das den Taillenumfang reduziert, und ein Unterschied von mehr als 10 cm eine zu große Herausforderung sein könnte.

    Korsetts von A-Z

    Die folgenden Begriffe tauchen bei der Auswahl eines Korsetts häufig auf. Machen Sie sich mit ihnen vertraut, denn so finden Sie mit Sicherheit das perfekte Korsett.

    ösen: Die Metallringe, durch die die Verschnürung gefädelt wird.

    Plastikstäbe: Plastikstreifen, die bei Corsagen, Bustiers, den meisten Korsettkleidern sowie manchen Strumpfhaltern und Miedern in vertikale Tunnel eingearbeitet sind. Sie können sich mehr drehen, krümmen und biegen als Stahlstäbe und schaffen keine Wespentaille, geben dem Kleidungsstück aber eine feste Form, sodass es an Ihnen genauso aussieht wie auf dem Kleiderbügel.

    Sichtschutzlasche: Ein Stück Stoff, das neben der Rückenschnürung in die Innenseite des Korsetts eingearbeitet ist. Die Sichtschutzlasche liegt flach am Körper an und verhindert das Durchscheinen von Haut, kann aber umgefaltet werden, wenn Sie etwas Haut zeigen möchten!

    Stahlstäbe: Dünne Metallstreifen, die in vertikale Tunnel im Korsett eingenäht sind. Diese formen den Körper und sind für den schnürenden Effekt von Korsetten an der Taille verantwortlich.

    Vorderschließe: Der Verschluss an der Vorderseite des Korsetts mit Befestigungen, die wie Haken-ösen-Verschlüsse aussehen. Sie ist normalerweise aus Metall, bleibt bei hochwertigen Korsetts fest geschlossen und lässt keine Haut durchscheinen.

    Sie benötigen zusätzliche Hilfe?

    Wenden Sie sich an unseren Kundenservice, unsere Mitarbeiter werden Sie bei der Auswahl des richtigen Korsetts gern beraten. Halten Sie wenn möglich ein Maßband bereit, damit Sie dem Kundenberater Ihre Maße nennen können. Sie können zu jeder Zeit eine E-Mail senden oder montags bis samstags von 9 bis 17 Uhr einen erfahrenen Berater telefonisch oder per Live-Chat kontaktieren.

    Lovehoney Kundenservice kontaktieren