1. 6 Dinge, die Leute über Sexspielzeug für Männer glauben (und warum sie damit falsch liegen)

    6 Dinge, die Leute über Sexspielzeug für Männer glauben (und warum sie damit falsch liegen)Es besteht kein Zweifel: Die Sexspielzeug-Industrie boomt! Jahr um Jahr gibt es neue technische Entwicklungen, die Sextoy-Hersteller dabei helfen, ihre Lovetoys stetig weiterzuentwickeln. Warum also dieses Stigma rund um Sexspielzeug für Männer?

    Nur Single-Männer benutzen es

    Die typische Vorstellung von Männern, die Sexspielzeug verwenden ist wohl, dass sie allein im dunklen Zimmer sitzen und sich mit einem Fleshlight vergnügen. In Wahrheit aber benutzen sie Sexspielzeug genauso oft mit Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin, wie alleine.

    In einer FHM Umfrage von 2014 gaben 69% der Männer an, dass Sie nichts dagegen hätten, wenn eine Frau sie mit einem Sextoy verwöhnen würde. Wenn man bedenkt, dass Penisringe das mit Abstand akzeptabelste Sexspielzeug für Männer ist, wird deutlich, dass sie daran denken, das Erlebnis mit Ihren PartnerInnen zu teilen.



    Lovehoney Desire luxuriöser Prostatamassagestab mit Fernbedienung

    All diese Toys sind realistisch und viel zu plump

    Es ist jede Menge Sexspielzeug für Männer auf dem Markt: Von der aufblasbaren Sexpuppe mit perfekten Brüsten bis hin zu Masturbatoren mit realistischen, handgearbeiteten Schamlippen haben Herren die Qual der Wahl.

    Aber trotz der riesigen Auswahl an realistischen Sexpuppen und zum Spanking einladenden, wackelnden Pos, gibt es auch viele Toys, die in der Küche, am Schreibtisch oder in der Garage nicht weiter auffallen würden. Ob texturierter Masturbator oder Prostata-Massagestab aus Edelstahl, die Auswahl an nicht-anatomischen Toys für Männer ist unglaublich groß und vielfältig.

    Wer eine Hand hat, braucht kein Sexspielzeug

    Wer meint, Toys für Männer seien sinnlos, weil es ja auch mit der Hand geht, denkt sicherlich auch, dass man keinen anderen Burger als den McDonald's Cheeseburger essen brauche, denn der tut es ja schließlich auch. Klar, er sättigt, aber es geht auch besser.

    Hüllen, Masturbatoren und Analplugs machen das Spiel durch Ihre unterschiedlichen Texturen besonders aufregend. Sie sind eine willkommene Abwechslung zum Gefühl der eigenen Hand und können ein völlig unerwartetes Erlebnis bieten, von dem ihr noch nicht einmal wusstet, dass es euch gefallen würde. Das Beste dabei ist, dass dieses Sexspielzeug Vorspiel und Sex bereichern und Partner davon ebenfalls profitieren können.

    Männer, die Analspielzeug mögen, sind doch schwul

    Egal, was Leute selbst heute noch glauben, der Anus ist kein magischer Ein-/Aus-Knopf, der bestimmt, wer schwul ist und wer nicht. Männer (und Frauen) jeder sexuellen Orientierung genießen Analspiele - mit oder ohne Partner.

    Außerdem haben Männer gegenüber Frauen einen Vorteil, wenn es ums Analspiel geht: die Prostata.* Diese ultrasensible Drüse liegt zwischen Blase und Darm. Die einfachste Weise, sie zu stimulieren ist - ja, du hast es erraten -, durch den Anus. Wenn sie richtig stimuliert wird, können Männer intensivere Orgasmen erleben, oder sogar zum Höhepunkt kommen, ohne ihren Penis zu berühren.

    Spezielles, gekrümmtes Analsexspielzeug, auch als Prostata-Massagestäbe bekannt, dient der gezielten P-Punkt-Stimulation, die Vorspiel, Sex und Solospiel noch intensiver macht. Für noch mehr Spaß gibt es Prostata-Massagestäbe auch mit Vibration.

    *Frauen haben eine Drüse, die der Prostata sehr ähnlich ist. Sie nennt sich Skene-Drüse oder auch Paraurethraldrüse. Sie ist wesentlich kleiner und befindet sich an einer etwas anderen Stelle.

    Partnerinnen wollen nicht, dass Männer Sexspielzeug benutzen

    Allgemein geben Frauen offen zu, Sexspielzeug zu besitzen und zu benutzen. Vor allem unter Freunden ist es selten ein Geheimnis. Laut einer Studie des Guardian von 2014 geben 52% der Frauen zu, Sexspielzeug benutzt zu haben. Im Gegensatz dazu gaben es nur 39% der Männer zu. Wahrscheinlich fürchten die meisten Kerle, dass Ihre PartnerInnen schlecht von ihnen denken könnten, wenn sie wüssten, dass sie Toys verwenden.

    In Wirklichkeit sind heterosexuelle Frauen sehr viel offener, wenn es um Ihre Partner und deren Sexspielzeug geht, als man denkt. 16% unserer realistischen Vaginen werden von Frauen gekauft - vermutlich für Ihre Partner. Das ist praktisch 1 von 5 verkauften Taschenmuschis. Auch Pegging wird immer beliebter und 60% aller gurtlosen Strapons landen in den Warenkörben von Frauen.

    Lovehoney Get Started Sextoy-Set für Paare (4-teilig)

    Die Auswahl ist zu klein

    Obwohl die reine Anzahl von Sexspielzeug für Frauen die Zahl der Sextoys für Männerklar übersteigt, bedeutet das nicht, dass der Markt kleiner ist. Ganz im Gegenteil.

    Abgesehen von den üblichen Masturbatoren, Sexpuppen und Penisringen gibt es Analplugs, Prostata-Massagestäbe, Strapon-Dildos, Vibratoren für Männer, Penispumpen, Penisverlängerungshüllen, VR-Headsets, Harnröhrensonden und vieles, vieles mehr.

    Es gibt auch jede Menge Unisex-Sexspielzeug und Accessoires, die von ihm oder ihr verwendet werden können. Viele Bondage-Artikel wie Augenbinden, Handschellen und Federkitzler sind unisex. Fast jedes Analsexspielzeug kann gleichermaßen von Frauen und Männern verwendet werden. Dann gibt es Nippelklemmen, Sexschaukeln, Elektrostimulations-Toys, Spanking Paddle und Gerten... Die Liste ist endlos! Und sie wächst Woche um Woche dank neuer Designs und technischer Entwicklungen.

    Kommentar hinzufügen
    1. Ja, bitte! Schicken Sie mir eine E-Mail, wenn nach mir weitere Kommentare gepostet werden
    2. Wir müssen Ihnen eine Frage stellen, um sicherzugehen, dass Sie eine Person sind, da bösartige Spamcomputer weiterhin unser Formular missbrauchen!