Wie Sexspielzeug dein Selbstbewusstsein stärken kann

Wie Sexspielzeug dein Selbstbewusstsein stärken kann

von Lovehoney

am 7 Jul 2021

Wie Sexspielzeug dein Selbstbewusstsein stärken kann

Sextoys können vieles: von der Nachahmung von Oralsex über die Nachahmung der Stoßbewegungen beim penetrativen Sex bis hin zur Nachahmung eines Rim-Jobs.

Sextoys sind einfach klasse. Aber wenn es darum geht, dein sexuelles Selbstbewusstsein zu steigern, können sie einen echten Unterschied machen.

Hier sind einige der Möglichkeiten, vom ersten Orgasmus bis hin zur Verbesserung deiner Kommunikationsfähigkeit, wie ein Sexspielzeug dein Selbstvertrauen stärken kann.


Sexspielzeug = besserer Sex

Sextoys, Gleitmittel und andere Basisartikel haben alle einen einzigen Zweck im Leben: dir den bestmöglichen Sex zu bieten, egal ob solo oder mit Partner:in. Orgasmen setzen Oxytocin frei, das sogenannte Liebeshormon, das nicht nur das Gefühl der Verbundenheit mit deinem Schatz fördert, sondern auch Spannungen abbaut und Gefühle von Intimität und Glück stimuliert.

Wenn du erstaunliche Orgasmen mit deinem Liebling erlebst, helfen diese bindenden Chemikalien bei der Vertrauensbildung zwischen euch beiden. Das bedeutet, dass ihr euch miteinander wohler fühlt und letztendlich selbstbewusster werdet.


Mehr Kommunikation, mehr Selbstbewusstsein

Der Besitz eines Sexspielzeugs und das Wissen, wie man es optimal einsetzt, kann dir dabei helfen, herauszufinden, was dich am leichtesten anmacht (und was dich ans Ziel bringt).

Sich seiner sexuellen Wünsche, Vorlieben und Neigungen bewusst zu sein und diese dem/der Partner:in zu kommunizieren, kann dazu führen, dass sich beide Parteien im Schlafzimmer viel sicherer fühlen.


Nimm den Druck weg

Sextoys sind keine Ersatzpartner. In der Tat sind eine überwältigende Anzahl von ihnen speziell für Paare entworfen worden, um beide Partner:innen beim Sex zu begeistern. Und selbst diejenigen, die hauptsächlich für den Sologebrauch entwickelt wurden, können auch zu zweit toll sein.

Leistungsangst kann jeden treffen, und wenn man bedenkt, dass 4 von 5 Menschen beim penetrativen Geschlechtsverkehr nicht zum Orgasmus kommen und 1 von 3 Frauen Schwierigkeiten hat, überhaupt einen Orgasmus zu erreichen, ist es kein Wunder, dass beide Partner:innen den Druck spüren. Die Einbeziehung von Sextoys in euer Liebesspiel kann beiden Partner:innen helfen, ein Happy End zu genießen, alle Bedenken oder Sorgen zu lindern und das Vertrauen im Schlafzimmer zu steigern.


Nimm deine Sexualität selbst in die Hand

Der Besitz eines Sexspielzeugs kann ein wunderbarer Akt der Selbstermächtigung sein. Es ist ein Schritt nach vorne, um die eigene Sexualität in die Hand zu nehmen und die eigene sexuelle Befriedigung sicherzustellen. Das kann das Selbstvertrauen stärken.

Egal, ob es sich um einen Akt der Unabhängigkeit, der sexuellen Ermächtigung oder um etwas so Einfaches wie einen schönen Haarschnitt oder neue Schuhe handelt: Wenn du sagst: "Ich habe es mir verdient", bestätigst du dein Selbstwertgefühl, was für das Selbstbewusstsein von grundlegender Bedeutung ist.


Übung macht den Meister

Obwohl nicht oft darüber gesprochen wird, zeigen Statistiken, dass mindestens 30% der Bevölkerung - jung und alt - irgendwann einmal von vorzeitiger Ejakulation betroffen waren. Die Ursachen sind vielfältig und reichen von Stress über Medikamente und Alter bis hin zum Selbstbewusstsein. Wenn du schon einmal darunter gelitten hast, wirst du wissen, wie sehr es deine Gefühle beim Sex beeinträchtigen kann.

Glücklicherweise gibt es viele Techniken und HIlfsmittel, die helfen und sowohl langfristige als auch kurzfristige Erleichterung bieten. Probiere es mit einem Masturbator und Edging zu üben, eine Technik, sich selbst fast zum Orgasmus zu bringen. Wenn du daran arbeitest, deinen Höhepunkt hinauszuzögern und dein sexuelles Durchhaltevermögen zu verbessern, kannst du deine Sorgen vertreiben und dein Selbstvertrauen steigern.


Augen zu und durch

Accessoires wie Augenbinden sind perfekt, um Vertrauen im Schlafzimmer aufzubauen. Das Bedecken der Augen des/der Partner:in kann sofort jegliche Körper- oder Leistungsunsicherheiten lindern, die du haben könntest. Du kannst dich glücklich und frei fühlen, dich auf sexuelle Aktivitäten einzulassen und dich so sicher wie möglich zu fühlen.

Außerdem werden durch das Ausschalten des Sehsinns auch die anderen Sinne geschärft, sodass du eine:n Partner:in hast, der für jede deiner Bewegungen und Berührungen empfänglich ist, was zu einem aufregenden Erlebnis im Schlafzimmer führt.


Das könnte dir auch gefallen:

Lovehoney

Verfasst von Lovehoney. Für Co-Postings unseres Lovehoney-Teams zusammen mit Gastautoren
Hier geht es um einfach alles

Zuerst veröffentlicht am 7 Jul 2021. Aktualisiert am 7 Jul 2021
Teilen