Was Frauen beim Sex wirklich wollen

von Tracey Cox

am 12 Jul 2022

Tracey Cox ist Bestsellerautorin und Sexkolumnistin. Hier schreibt sie einen offenen Brief an heterosexuelle Männer (im Namen aller Menschen mit Vulva) über die acht Dinge, die sie wissen müssen, um bessere Liebhaber zu werden.

What Women Want Men to Know About Sex

Ich bin dafür, dass Männer Frauen besser verstehen - und umgekehrt. Hier ist also ein offener Brief an alle Männer im Namen aller Frauen. Darin steht alles, was ihr über uns und Sex wissen solltet.

Über unsere Libido

Es gibt drei Mythen über Frauen und Sex, die die meisten Menschen, vor allem Männer, für wahr halten. Der erste besagt, dass Männer einen stärkeren Sexualtrieb haben als Frauen. Die zweite besagt, dass Monogamie für Männer schwieriger ist als für Frauen, und die dritte besagt, dass Männer sich beim Routine-Sex schneller langweilen als Frauen.

Alle diese Aussagen sind falsch.

Jüngste Forschungsergebnisse zeigen, dass das weibliche Verlangen ganz anders ist, als wir früher dachten. Sie mag es nicht zahm, sie mag das Risiko. Sie will keine Romantik, sie will Lust. Weibliches Begehren ist urwüchsig. Viel, viel ursprünglicher, als die Gesellschaft glaubt.

Wir sagen häufiger Nein zum Sex als ihr, aber das liegt nicht daran, dass unsere Libido niedrig ist. Es liegt daran, dass wir nicht die Erlaubnis haben, unsere "schmutzige" Seite zu erforschen, so wie ihr es tut. Nimmt man die kulturellen Zwänge weg, so stellt sich heraus, dass Frauen wie die Karnickel darauf anspringen würden.

Mit einer Bedingung. Der Sex muss erotisch sein, und er muss aufregend sein.

Gib uns langweiligen, stumpfen, sich wiederholenden Sex, und du kannst darauf wetten, dass wir uns mit dem Gesicht zur Wand drehen. Gib uns jedoch interessanten, aufregenden, erotischen Sex, und schon sind wir sind bereit.

Untersuchungen von Lovehoney haben ergeben, dass ein Drittel der Frauen sich von einem Liebhaber getrennt hat, um ihr sexuelles Wohlbefinden zu verbessern, verglichen mit nur einem Fünftel der Männer.

Entgegen der landläufigen Meinung ist es also für Frauen wichtiger als für Männer, gut im Bett zu sein - nicht weniger.

Über unseren Körper

persons hand on white textile

Die Klitoris ist das einzige Organ im menschlichen Körper, das speziell und ausschließlich für die Lust bestimmt ist. Der Kopf hat mehr Nervenenden pro Quadratzentimeter als jeder andere Teil der menschlichen Anatomie, und zwei- bis viermal mehr als die Eichel eines Penis. (Entschuldigung, ich konnte meine Schadenfreude nicht verbergen!)

Man sieht einen Teil der Klitoris: Die erbsengroße Spitze wird Krone oder Eichel genannt. Die meisten Männer denken, dies sei die Klitoris, aber das ist sie nicht. Es gibt noch andere Teile, die nicht sichtbar sind.

Stell dir die Klitoris wie einen Adler vor, der am oberen Ende der Vulva sitzt, mit dem Schaft als Vogelkörper und ausgebreiteten Flügeln, die beide Seiten überspannen. Die Beine sind etwa fünf bis neun Zentimeter lang und verlaufen an den Seiten hinunter.

Aber das ist noch nicht alles: Unter den kleinen Schamlippen befinden sich die Schwellkörper der Klitoris.

Das sind gute Neuigkeiten, denn das bedeutet, dass es nicht nur einen winzigen Bereich gibt, sondern viele, die man direkt oder indirekt stimulieren kann.

Versuche das nächste Mal, wenn du uns oral befriedigst, mit deiner Hand ein "L" zu formen und es fest gegen den Damm zu drücken (der haarlose Teil zwischen der Vaginalöffnung und dem Anus).

Über unseren Orgasmus

Wir reden viel darüber, wie schwierig es für Frauen ist, zum Orgasmus zu kommen. Aber Tatsache ist, dass die meisten Frauen in fünf Minuten oder weniger zum Orgasmus kommen können, wenn sie die richtige Technik, den richtigen Lover oder das richtige Werkzeug (nämlich ein vibrierendes) haben.

Mit Geschick, Einfühlungsvermögen und Übung kann der weibliche Orgasmus genauso einfach zu erreichen sein wie deiner.

Was nicht funktioniert, um Frauen zum Orgasmus zu bringen, ist die Standard-Stoßtechnik, die fast alle Männer beim Geschlechtsverkehr anwenden. Alle Orgasmen gehen von der Klitoris aus und die wird dadurch nicht stimuliert.

Die versteckten Teile der Klitoris (siehe Adler) können stimuliert werden, indem du dein Becken nahe an unserem hältst, Druck ausübst und eine kreisende, reibende Bewegung gegen das Becken machst.

Dieses vulvafreundliche Manöver ist viel effektiver, um uns zum Orgasmus zu bringen. Noch besser ist es jedoch, wenn du vor, während oder nach dem penetrativen Sex deine Zunge, deine Finger oder einen Vibrator benutzt.

Über das Vortäuschen

woman in blue shirt lying on bed

Ja, eine deiner früheren Partnerinnen (wenn nicht die meisten) hat es getan, und nein, du konntest und kannst es nicht erkennen. Jüngste Forschungen haben wieder einmal bewiesen, dass es unmöglich ist, mit Sicherheit zu wissen, ob eine Frau einen Orgasmus gehabt hat.

Es gibt einige Anzeichen: ein gerötetes Gesicht, ein roter Ausschlag, der auf der Brust oder am Hals erscheinen und schnell wieder verschwinden kann, vaginale Kontraktionen, ein schneller Herzschlag und eine Klitoris, die direkt danach empfindlich auf Berührung reagiert, sind einige der Anzeichen.

Aber sie sind nicht zuverlässig.

Die einzige Möglichkeit, sicher zu sein, dass sie einen echten Orgasmus hat und keinen vorgetäuschten, besteht darin, ihr klipp und klar zu sagen, dass es kein Problem ist, wenn sie keinen Orgasmus hat.

Nicht im Sinne von "Ich weiß, dass es für Frauen wirklich schwierig ist" - du weißt bereits, dass das nicht stimmt. Aber du solltest anerkennen, dass du weißt, dass Frauen die Stimulation der Klitoris brauchen, um zum Orgasmus zu kommen.

Damit es klappt, gib uns viel (guten) Oralsex, der eine Weile anhält. Berühre uns gekonnt mit (angefeuchteten) Fingern. Zeig uns, wie gut du mit dir selbst klarkommst, indem du uns vorschlägst, beim Sex einen Vibrator zu benutzen.

Dann sei mal eine Weile still. Es gibt nichts Schlimmeres, als wenn man kurz davor ist und du den Moment wählst, um wieder aufzutauchen, erwartungsvoll zu gucken und zu fragen: "Meinst du, du kommst bald?"

Über unsere Individualität

Was bei Marie funktioniert hat, funktioniert bei uns vielleicht nicht. Selbst wenn es auch bei Marion und Monika funktioniert hat.

Wir werden wahrscheinlich nicht alles mögen, was deine letzte Freundin getan hat.

Es gibt zwar einige Verallgemeinerungen, die es Leuten wie mir ermöglichen, dir Tipps zu geben, wie du ein guter Liebhaber sein kannst. Zum Beispiel bevorzugen es die meisten Frauen, wenn du sie nur halb so hart berührst, wie du selbst berührt werden möchtest, und das auch nur halb so schnell.

Die Betonung liegt aber immer auf "meist". Manche Frauen lieben es, hart und schnell berührt zu werden.

Fang damit an, was in der Vergangenheit funktioniert hat, aber hol dir immer, immer, Feedback und bitte sie, dir zu sagen, wie sie es mag, berührt zu werden und was für sie funktioniert.

Wir sind alle individuell in unseren Vorlieben und Abneigungen. Deshalb solltest du, wenn wir dir Feedback geben, nicht gleich komisch werden und es als Kritik an deiner Technik auffassen.

Über Intimität

topless woman with blue nail polish

Männer schaffen Bindungen durch Taten, indem sie etwas für Frauen tun. Frauen knüpfen Bindungen durch Worte.

Fakt ist: Wenn du tollen Sex willst, musst du mit uns reden - und was noch wichtiger ist: zuhören.

'Nicht gehört zu werden' ist in den 30 Jahren, in denen ich über Sex und Beziehungen schreibe, immer noch eine der drei häufigsten Beschwerden von Frauen über Männer.

Reden ist für uns das Vorspiel. Das ist wahrscheinlich der Grund, warum ein romantisches Abendessen zu zweit für die meisten Paare immer noch das 'richtige' Date ist, wenn sie sich zum ersten Mal treffen.

Es zwingt dich, uns anzuschauen, uns Aufmerksamkeit zu schenken und mit uns zu reden. Das bringt uns in die richtige Stimmung für den Sex, der folgen mag.

Über Gleitmittel

Hier gibt es zwei Dinge, die du unbedingt wissen musst:

Nur weil wir nicht feucht sind, heißt das nicht, dass wir nicht erregt sind.

Scheidentrockenheit wird durch viele Faktoren verursacht, die nichts mit dir zu tun haben.

Der Zeitpunkt des Menstruationszyklus, der Wasserhaushalt, die Menge an Alkohol, die wir am Vorabend getrunken haben, Stress, Rauchen - all das (und noch viel mehr) kann sich darauf auswirken, wie gut unsere natürliche Feuchtigkeit ist.

Die meisten Männer verstehen das, aber es gibt auch einige, die das nicht wissen.

Ich war schockiert und konnte es nicht wirklich glauben, als mir eine Frau zum ersten Mal erzählte, dass ihr Mann zutiefst beleidigt war, als er erfuhr, dass sie es gewagt hatte, vor dem Sex Gleitmittel zu benutzen.

"Er sagte, es sei 'Betrug' und dass er mich offensichtlich nicht anmacht, wenn ich das brauche."

Seitdem habe ich das schon mehrmals gehört.

Ich hoffe wirklich, dass ich keinen Mann kenne, der so dumm wäre, eine Frau dafür zu verurteilen, dass sie ihre natürliche Feuchte ergänzt, oder ihr zu unterstellen, sie sei keine 'richtige Frau', weil sie das tut. Das ist eines der lächerlichsten Dinge, die ich je gehört habe.

Gleitmittel steigert unsere Freude an allen sexuellen Dingen. Es kann einen mäßigen Handjob in etwas Erstaunliches verwandeln, den Geschlechtsverkehr von schmerzhaft oder unangenehm in angenehm verwandeln. Warum in aller Welt wollt ihr uns daran hindern, es zu benutzen?

Über Pornos

woman lying on bed covered with white blanket

Pornos sind Unterhaltung. Es ist keine Sexualerziehung. Sie sind kein privater Einblick in das, was Frauen 'wirklich' wollen.

Hier sind einige der dummen Lektionen, die Pornos Männern über Sex beibringen:

Dass es beim Vorspiel nur darum geht, dass sie dir einen Blowjob gibt.

Dass Speichel genauso gut funktioniert wie Gleitgel.

Dass es alle Frauen anmacht, wenn man sie 'Schlampe' oder 'Hure' nennt.

Dass Dreier die Norm sind.

Dass alle Frauen es mögen, wenn du richtig grob bist.

Falsch. Falsch. Falsch.

Was du vielleicht noch nicht weißt: Viele Frauen schauen auch Pornos. Wir wissen also, wenn du etwas imitierst, das du in einem Porno gesehen hast, anstatt eine echte Beziehung zu uns aufzubauen.

Sieh die Person, nicht nur Körperteile. Wir kennen den Unterschied.

Tracey Cox

Verfasst von Tracey Cox.

Zuerst veröffentlicht am 12 Jul 2022. Aktualisiert am 12 Jul 2022
Teilen