Wie finde ich meinen G-Punkt?

Wie finde ich meinen G-Punkt?

von Violet

am 24 Aug 2021

In diesem Blog erforschen wir den sagenumwobenen G-Punkt, in der Hoffnung, dir neue Wege zu zeigen, wie du dich selbst oder deine Partner:innen beglücken kannst. Lies weiter, um zu erfahren, was der G-Punkt wirklich ist, wie du ihn findest und wie du deinen ersten G-Punkt-Orgasmus bekommst.

Blog-Best-Position-A-Spot-Sam-Elson-Flirty-Lingerie-500x500

Was ist der G-Punkt eigentlich?

Auch wenn der G-Punkt nach einem abgefahrenen Nachtclub klingt, handelt es sich dabei um eine erogene Zone, die bei weiblich geborenen Menschen zu finden ist. (Falls du dich fragst: Auch männlich geborene Menschen haben ihre eigene spezielle Stelle, aber die heißt Prostata, auch P-Punkt genannt, und diese Stelle ist einen gesonderten Blog wert).

Der G-Punkt ist ein innerer Hotspot, der sich normalerweise 2-3 cm innerhalb der Vagina befindet. Ähnlich wie ein Penis, schwillt diese Stelle an, wenn du erregt bist, und fühlt sich etwas rau oder gar gerippt an.

Manche behaupten, der G-Punkt sei ein Mythos, aber dieses mächtige Wunderwerk ist kein Monster von Loch Ness. Der G-Punkt ist sehr real und du kannst deinen finden. Du brauchst nur ein bisschen Übung.

Interessanterweise wird behauptet, dass der Grund, warum sich diese schwer fassbare Stelle bei Stimulation so gut anfühlt, darin liegt, dass sie eigentlich eine Verlängerung der Klitoris ist. Das mag ein wenig verrückt klingen, aber wenn man sich die Klitoris genau ansieht, versteht man, warum diese Theorie Sinn macht.

clitoris-anatomy

Der sichtbare Teil der Klitoris mag zwar klein aussehen, aber in Wirklichkeit ist die Klitoris im Inneren viel größer. Sie sieht ein bisschen aus wie eine Wünschelrute oder wie eine stolze Gänsemutter, die ihre Eier beschützt. Kannst du sie sehen? Oder bin ich damit alleine?

Ob Wünschelrute oder Gänsemutter, was auch immer du siehst, die große Spannweite der Klitoris könnte die Antwort auf das Rätsel des G-Punkts sein. Besser noch, es könnte erklären, warum die gleichzeitige Stimulation von G-Punkt und Klitoris so wunderbar orgasmisch sein kann.

So findest du deinen G-Punkt mit den Händen

Wie wir bereits erwähnt haben, befindet sich der G-Punkt in der Regel 2-3 Zentimeter innerhalb der Vagina. Da aber jede Vagina anders ist (und auf ihre eigene Art und Weise wunderschön), kann dein G-Punkt etwas weiter oben oder weiter unten liegen. Es kann sein, dass du eine Weile auf Entdeckungsreise gehen musst, um den Jackpot zu finden.

  • Aber bevor du dich auf die Suche machst, musst du dich erst einmal richtig aufwärmen. Dein G-Punkt ist viel leichter zu finden, wenn du erregt bist. Also lehne dich zurück, nimm ein Gleitmittel und genieße ein klitorales Aufwärmspiel, bevor der Hauptakt beginnt.
  • Jetzt, da du in der richtigen Stimmung zur Erkundung deines G-Punkts bist, befeuchte einen oder zwei Finger mit einem Gleitmittel und führe sie in deine Vagina ein, sodass deine Handfläche nach oben zeigt.
  • Fühle mit den Fingerspitzen an der Wand deiner Vagina entlang. Der G-Punkt hat eine raue Struktur, die sich bei Erregung etwas abhebt. Fahre also mit den Fingern an der Innenwand entlang, bis du ihn findest.
  • Wenn du den Punkt gefunden hast, versuche ihn zu stimulieren, indem du ihn mit zwei Fingern streichelst. Manche Menschen haben einen empfindlicheren G-Punkt, andere brauchen einen festeren Druck, also probiere aus, was sich gut anfühlt.
  • Wenn du das Gefühl hast, dass du die richtige Stelle und den richtigen Druck gefunden hast, stimuliere sie weiter mit deinen Fingern. Du kannst deine Finger hin- und herbewegen oder eine kreisförmige Bewegung versuchen.

Wenn du richtig in Fahrt kommst, verspürst du vielleicht einen starken Harndrang — das ist völlig normal. Die Stimulation des G-Punkts kann einen Squirting-Orgasmus auslösen, der sich ähnlich anfühlen kann wie das Gefühl, als ob du zur Toilette musst. Anstatt vor diesem Gefühl zurückzuschrecken, solltest du dich ihm hingeben und loslassen (im wahrsten Sinne des Wortes).

Manche Menschen empfinden diese intensive Stimulation als unglaublich befriedigend, aber es ist nicht jedermanns Sache. Wenn du das Gefühl nicht genießt, ist das nicht schlimm, denn es gibt Hunderte von Möglichkeiten, sich selbst zu befriedigen. Wenn du es jedoch magst, halte den Druck konstant, stimuliere deine Klitoris mit der anderen Hand und du könntest auf dem Weg zu einem G-Punkt-Orgasmus sein.

So findest du deinen G-Punkt mit Sexspielzeug

Finger sind schön und gut, aber wir leben im 21. Jahrhundert und Sextoys revolutionieren die Art und Weise, wie wir zum Höhepunkt kommen. Es ist an der Zeit, dass wir einen legitimen Nutzen aus der Wissenschaft ziehen.

Es gibt jede Menge Sextoys, die speziell für die Stimulation des G-Punkts entwickelt wurden. Von Dildos bis hin zu Vibratoren sind diese für den G-Punkt konzipierten Toys in der Regel fester als herkömmliches Sexspielzeug und ermöglichen es dir, den richtigen Druck auf den G-Punkt auszuüben. G-Punkt-Dildos werden oft aus harten Materialien wie Glas oder Metall hergestellt, während für G-Punkt-Vibratoren festere Kunststoffe verwendet werden.

Der Hauptunterschied zwischen einem durchschnittlichen Vibrator und einem, der für den G-Punkt entwickelt wurde, liegt jedoch in der Spitze. Diese raffinierten Toys sind am Ende gebogen und üben beim Einführen gezielten Druck auf die vordere Vaginalwand aus, wodurch die Vibrationen tief in den G-Punkt eindringen.

Achte bei der Auswahl deines G-Punkt-Sexspielzeugs auf eine ausgeprägte Kurve und eine glatte, bauchige Spitze. Die große Oberfläche sollte dir dabei helfen, die richtige Stelle zu stimulieren. Für die Stimulation von innen, versuche etwas wie den Fifty Shades Darker G-Punkt-Vibrator. Und um die Klitoris zusätzlich zu stimulieren, kannst du mit einem Rabbit-Vibrator wie dem Happy Rabbit G-Punkt-Vibrator nichts falsch machen.

Mit einem Toy findest du deinen G-Punkt genauso, wie mit deinen Fingern, nur dass dein Vibrator die Arbeit für dich übernimmt. Befeuchte dein Toy einfach mit Gleitmittel und führe es ein, wobei du die gebogene Spitze in Richtung des Bauchnabels hältst. Führe den Dildo dann langsam an der Scheidenwand auf und ab. Wenn du einen Vibrator verwendest, schalte die Vibrationen ein und genieße einfach.

Welche Stellungen, stimulieren den G-Punkt am besten?

Es kann schwierig sein, den G-Punkt durch penetrativen Sex mit einem Penis zu stimulieren. Das liegt daran, dass es für einen Penis schwierig ist, den festen Druck auszuüben, den dein G-Punkt braucht. Es ist jedoch möglich, und es macht Spaß, es zumindest zu versuchen.

Die besten Stellungen für die Stimulation des G-Punkts sind solche, die eine tiefe Penetration und eine gewisse Kontrolle über die Bewegung ermöglichen. So kannst du den Penis oder den Strapon-Dildo deiner Partner:innen auf die richtige Stelle ausrichten.

Versuche es im Sitzen und bewege die Hüften, bis du spürst, dass sie die richtige Stelle treffen. Oder probiere eine Variante des Doggy Style und lege den Oberkörper aufs Bett, anstatt dich mit den Händen abzustützen. Experimentiere nach Lust und Laune!

Die besten Toys zur G-Punkt-Stimultion

Violet

Verfasst von Violet. Lovehoneys Bondage-Ratgeber
Verwickelt Sie in Tipps und Tricks zum Thema Bondage

Zuerst veröffentlicht am 24 Aug 2021. Aktualisiert am 24 Aug 2021
Teilen