Wie man einen Umschnalldildo benutzt

von Lovehoney

am 11 Feb 2021

Entdecke grenzenlose Erregung mit einem Strap-On Dildo.

Umschnalldildos sind die Definition des Paar-Sexspielzeugs schlechthin und wurden entwickelt, um die sexuelle Dynamik in der Beziehung zu verändern. Strap-Ons können von Heterosexuellen, Homosexuellen, Bisexuellen, Pansexuellen – also von jedem verwendet werden.

Wie man einen Umschnalldildo benutzt

In dieser Anleitung findest du alle Informationen, die du benötigst, um einen Umschnalldildo in dein Sexleben zu integrieren. Wir erklären dir, was man unter Pegging versteht, wie du den perfekten Dildo für ein Harness auswählen kannst und wie du einen Strap-on verwendest.

Was ist Pegging?

Beim Pegging benutzt eine Person ohne Penis einen Strap-On oder Strapless Dildo, um eine andere Person mit diesem zu penetrieren. Während Frauen in gleichgeschlechtigen Beziehungen schon lange Umschnalldildos untereinander benutzen, sind Strap-Ons mittlerweile auch bei Hetero-Paaren im Trend.

„Ladies, habt keine Angst vor Pegging! Es ist so ein Power-Trip und ein unglaublicher Kick, den Mann so empfindlich und ohne Kontrolle zu sehen. Kerle, ganz ehrlich, probiert Pegging mal aus! Ihr werdet es nicht bereuen.“ – Lady nymphOOO

Wir werden oft gefragt, ob Pegging bedeutet, dass man schwul ist. Ganz klar: nein!

Macht Pegging hingegen Spaß? Auf jeden Fall!

Vielleicht hast du Bedenken, bestimmte sexuelle Handlungen vorzunehmen, aber wir behaupten: Solange es allen Beteiligten Spaß macht, ist doch alles in Ordnung, oder? Schließlich haben die Körperteile, die du gerne stimulierst, nichts damit zu tun, zu wem du dich hingezogen fühlst.

So wählst du einen Dildo, der zu deinem Harness passt

Die meisten Umschnallgurt-Sets haben entweder eine Aussparung in Form eines Lochs oder eines O-Rings, in den man einen Dildo einführen kann. Normalerweise ist bereits ein Dildo in der Lieferung enthalten. Sobald du jedoch die Freuden des Strap-on-Sex entdeckt hast, wirst du Lust haben, Dildos in neuen Formen und Größen mit deinem Harness probieren zu wollen.

Um einen Dildo auszuwählen, der in dein Harness passt, musst du zunächst den Innendurchmesser des O-Rings messen. Achte darauf, dass du nur die freie Fläche misst, durch die der Dildo passt, und nicht die gesamte Breite des O-Rings.

Um einen O-Ring oder ein Harness auszuwählen, welches zu deinem Dildo passt, misst du den Umfang deines Dildos direkt oberhalb der Basis (wo er im O-Ring befestigt wird).

Wie man einen Dildo in den Harness einführt

Bring deinen Umschnalldildo an, bevor du dein Umschnall-Set anlegst – so ist es viel einfacher. Wenn dein Harness einen austauschbaren O-Ring hat, vergewissere dich, dass der O-Ring am Harness befestigt ist, bevor du mit dem Liebesspiel beginnst.

„Das Harness selbst war sehr einfach zu benutzen und die Größe so einzustellen, dass es gut passt. Und da der O-Ring abnehmbar ist, kann man es mit einer Vielzahl von Spielzeugen verwenden - ein großer Vorteil.“ - Matt!

Wenn dein Dildo lang und glatt ist und noch dazu eine flache, weite Basis hat, wie der Lovehoney Silikon-Dildo 14 cm, kannst du ihn einfach in den O-Ring stecken.

Sollte dein Dildo groß sein, einen auffälligen Knick oder Hoden wie der Lifelike Lover Classic realistischer Dildo 15 cm haben, musst du den geweiteten Ansatz vorsichtig zusammendrücken und durch den O-Ring führen.

In jedem Fall kann ein wenig Gleitmittel auf Wasserbasis helfen, den Dildo durch den O-Ring zu führen.

Nun zu unserer Strap-On Anleitung.

Wie man einen Umschnalldildo richtig benutzt

Es gibt viele Möglichkeiten, einen Strap-On oder Strapless Dildo zu genießen. Obwohl das volle Vergnügen weitgehend von der Geschwindigkeit, der Tiefe der Stöße und den Positionen abhängt, die dir gefallen, haben wir einige Strap-on-Tipps, die dein Erlebnis einfacher und bequemer machen.

1. Gleitmittel verwenden

Egal, ob du mit dem Umschnalldildo in eine Vagina oder einen Anus eindringst, ein gutes Gleitmittel ist eine Voraussetzung für grenzenlosen Spaß.

Für die anale Penetration empfehlen wir ein Anal-Gleitmittel, da es zähflüssiger ist und weniger oft aufgetragen werden muss.

Sollte dein Dildo aus Silikon bestehen, verwende kein Silikon-Gleitmittel, sondern ein Gleitmittel auf Wasserbasis.

2. Lass es langsam angehen

Es ist wichtig, dass Ihr beide euch vorher Zeit nehmt, um euch „aufzuwärmen“ und komplett auf das Strap-On Spiel einzulassen – besonders für die anale Penetration.

„Mit etwas Gleitmittel dringt man perfekt ein, und dank der verschiedenen Größen kann man sich nach und nach steigern." - Misss J

Versuche zunächst, mit Fingern und kleinerem Spielzeugen zu experimentieren. Verwende einen Umschnalldildo erst, wenn du dich dazu bereit fühlst.

3. Kommunikation

Denk daran, dass der Träger sein neues Anhängsel nicht spüren kann. Wenn du also etwas empfindest, musst du deinem Liebhaber mitteilen, was sich gut anfühlt und was nicht.

„Es ist die ultimative Form des Vertrauens, wenn man Sex mit einem Strap-on hat." - wee_bear

Wenn du der aktive Part bist, solltest du nicht nur auf die Worte deines Partners hören, sondern auch auf seine oder ihre Reaktionen Acht geben. Lasse dich davon bei der Tiefe und Geschwindigkeit der Penetration leiten.

4. Perfektioniere deine Strap-on-Position

Finde eine Stellung, die für beide am bequemsten ist und bei welcher der passive Part die Kontrolle hat. Beliebte Stellungen sind On-Top, Doggy Style und Löffelchen-Stellung.

5. Einigt euch auf Safewords

Ein Safeword ist ein Wort oder ein Satz, der bei Benutzung, das Spiel sofort beendet. Das Safeword ist wichtig für die Sicherheit und das Wohlbefinden während beim Sex.

Mehr Ratschläge für ein glückliches Sexleben

Man kann nie genug über Sex wissen, richtig? Folge uns auf unserer Entdeckungsreise mit unserem wöchentlichen Sexual Happiness-Podcast und durch zahlreiche Blogartikel.

Lovehoney

Verfasst von Lovehoney. Gemeinsame Beiträge von Lovehoney-Teammitgliedern und Gastautor:innen
Wir decken so ziemlich alle Themen ab

Zuerst veröffentlicht am 11 Feb 2021. Aktualisiert am 2 Nov 2021
Teilen