1. So kriegst du, was du im Bett willst

    Sex ist wunderschön und nur wenige würden dem widersprechen.

    Manchmal kann er aber auch frustrierend oder peinlich sein. Wir hören von vielen Menschen, dass sie im Bett einfach nicht das bekommen, was sie eigentlich wollen. Manchen fällt es einfach schwer, dem*der Partner*in zu sagen, was sie gerne möchten. Das muss aber nicht so sein!

    In den meisten Fällen liegt das Problem darin, dass wir einfach nicht genug Selbstbewusstsein haben, um unsere Wünsche zu kommunizieren. Andere sind sich wiederum nicht sicher, was sie eigentlich wollen.

    Keine Angst! Mit unseren Tipps bist du gewappnet und es wird dir leichter fallen, deinem Lover zu sagen, was du im Bett willst.

    Woran denkst du beim Begriff ‘erogene Zonen’? Wenn deine Gedanken sofort unter die Gürtellinie gehen, bist du nicht allein damit.

    Wir alle denken oft nur an Vagina oder Penis und vergessen dabei andere wichtige erogene Zonen im Bett.

    Jede Stelle kann eine erogene Zone sein. Wenn Sie stimuliert wird und dich in Stimmung versetzt, ist es deine erogene Zone, ganz einfach.

    Heute zeigen wir dir 10 erogene Zonen, an die du vielleicht noch nicht gedacht hast. Schnapp dir deine*n Partner*in und probiere aus, wo es sich für sie*ihn am besten anfühlt!

    5 Tipps zum Küssen

    Hach, Küssen. Knutschen. Schnäbeln.

    Küsse sind doch was Schönes. Vom schüchternen ersten Kuss bis hin zum leidenschaftlichen Zungenkuss - wir lieben Sie alle! Jeder hat seine Zeit und wenn unsere Partner*innen auch noch Meister im Küssen sind, haben wir wirklich den Jackpot geknackt.

    Mit unseren 5 Tipps lernst du heute, deine Kusstechnik zu verfeinern. Lies weiter!

    4 Wege, um im Bett großzügiger zu sein

    Wir alle wissen, wie wichtig es ist, zu wissen, was uns im Bett anmacht. Aber achten wir auch genug darauf, was unsere Partner*innen wollen?

    Denjenigen von uns, die sich besonders auf sich selbst konzentrieren müssen, um zum Höhepunkt zu kommen, oder eine spezielle Art der Stimulation brauchen, kann es passieren, dass wir dabei die andere Person unbeabsichtigt vergessen.

    Schließlich ist Sex am besten, wenn alle zum Zuge kommen, stimmts?

    Wir haben hier ein paar Tipps zusammengetragen, mit denen du sicherstellen kannst, dass du ein*e großzügige*r Partner*in bist und dabei auch alles bekommt, was du brauchst.

    5 gute Gründe für eine erotische Massage

    Wenn Routine in euer Vorspiel gekommen ist, ist eine erotische Massage genau richtig, um etwas Abwechslung ins Spiel zu bringen.

    Eine erotische Massage dient im Gegensatz zur herkömmlichen Massage der sexuellen Erregung.

    Eines der besten Dinge an erotischen Massagen ist, dass du sie gestalten kannst, wie du möchtest: am ganzen Körper oder auf eine bestimmte Zone begrenzt, romantisch oder sinnlich, als Teil eines sexy Rollenspiels… Mach einfach dein Ding.

    Du musst kein*e professionelle*r Masseur*in sein, um deinen Lover von den Socken zu hauen.

    Hier sind 5 Gründe, deiner besseren Hälfte eine erotische Massage zu geben.

    Ashley Alexiss Plus Size Dessous

    Vielen von uns fällt es schwer, uns so zu akzeptieren, wie wir sind. Wir sehen in den Spiegel, nachdem wir uns tolle Bilder von schönen Menschen auf Instagram angesehen haben, und sagen uns, dass wir nie so sexy sein werden, wie sie.

    Dabei ist das gar nicht wahr. Unser niedriges Selbstbewusstsein hält uns sogar manchmal davon ab, im Bett einfach entspannt zu sein und das Geschehen zu genießen. Also, was tun?

    Wir brauchen mehr Body Confidence! Dabei lernen wir, unseren Körper so zu akzeptieren, wie er ist. Es ist egal, wie andere ihn gern hätten, denn es ist DEIN Körper!

    Hier geben wir dir Tipps, wie du deinen Körper für alles, was er für dich tut, lieben kannst.

    dirty-talk

    Was ist sexier, als genau zu wissen, was man im Bett will? Offen und enthusiastisch danach zu fragen!

    Dirty Talk ist eine Sache, aber Lampenfieber, Unsicherheit und die Angst davor, sich lächerlich zu machen, erschweren es uns. Noch dazu wissen wir nicht unbedingt, wie unser*e Partner*in reagieren wird.

    Aber es lohnt sich, Dirty Talk auszuprobieren: Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass es den*die Partner*in noch mehr erregt, wenn wir Schmutziges flüstern, stöhnen oder schreien.

    Dirty Talk ist etwas, das du mit ein bisschen Übung lernen kannst, ohne deine*n Liebste*n sofort mit den versautesten Sprüchen zu überrumpeln.

    Willkommen zur Dirty Talk Masterclass!

    Dessous für mehr Selbstbewusstsein

    Viele denken, man brauche einen bestimmten Körper, um schöne Dessous tragen zu können. Irrtum!

    Wer von uns dachte nicht auch schon, wir sehen einfach nicht wie Victoria’s Secrets Models aus, also brauchen wir gar nicht erst auf den Gedanken kommen, uns in ein Korsett oder in Strapse zu wagen?

    Newsflash: Das ist Blödsinn.

    Wir haben 2019 und wir müssen endlich damit aufhören, zu denken, man könne sexy Dessous nur in einer bestimmten Größe tragen. Zellulite und Dehnungsstreifen? Macht nichts! Die haben wir eh alle.

    Dessous sind für alle da. Aussehen und Geschlecht spielen keine Rolle.

    Dessous können uns sogar mehr Selbstbewusstsein geben.

    Wie das geht?

    Nun, wir zeigen euch hier 5 Wege, wie das Tragen von Dessous uns selbstbewusster machen kann - sowohl im als auch außerhalb des Schlafzimmers.

    6 Sextoys für die Hoden

    Wenn du stolzer Hodenbesitzer bist, dann aufgehorcht!

    Wenn es um Lust und Stimulation geht, werden Hoden nur selten beachtet.

    Deine Hoden sind von einem dünnen Muskel umgeben, der sich bis in den Unterbauch zieht. Das bedeutet, dass ein Orgasmus sich durch deinen gesamten Körper bewegen kann und gesteigert wird.

    Davon hätten wir gerne mehr!

    Aus diesem Grund stellen wir dir heute 5 Toys vor, die du einfach ausprobieren solltest, wenn dir deine Hoden lieb sind.

    Ist Selbstbefriedigung gesund?

    Es kommt dir sicher komisch vor, wenn dich jemand fragen sollte, warum du dich selbst befriedigst. Es sollte doch klar sein, oder? Es fühlt sich toll an, baut Frust ab und manche von uns mögen es auch einfach als Zeitvertreib.

    Wusstest du aber, dass es noch eine Menge anderer Vorteile gibt? Masturbation hat positiven Einfluss auf mehr Bereiche unseres Lebens, als wir ahnen.

    Selbstbefriedigung trägt zu Gesundheit, Stimmung und Sexleben bei und gehört zu einer der besten Gewohnheiten der Menschheit, ganz unabhängig vom Geschlecht.

    Lies weiter, um herauszufinden, warum ein kleines Solo-Intermezzo eine super Idee ist!

    Weitere Einträge