1. Wie füge ich Lovehoney meiner Liste bekannter Absender hinzu?

    Aufgrund der Art unseres Geschäfts verwenden wir in unseren E-Mails häufig nicht kindgerechte Begriffe, die von manchen E-Mail-Anbietern fälschlicherweise als Spam identifiziert werden.

    So verpassen Sie niemals wichtige E-Mails von Lovehoney.

    Outlook 2003 (oder höher)

    Eine Vielzahl von E-Mail-Diensten arbeitet mit Outlook, wodurch es uns erschwert wird, Ihnen zu erklären, wie Sie E-Mails in Ihrem Outlook Posteingang abrufen können. Wir können Ihnen jedoch sagen, wie Sie alle eingehenden E-Mails wie vorgesehen anzeigen können, d. h. mit Bildern.

    Wenn ein Unternehmen nicht in Ihrem Adressbuch oder Ihrer Liste bekannter Absender ist, werden HTML-Bilder nicht angezeigt.

    So korrigieren Sie die Einstellungen:
    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein nicht angezeigtes Bild in einer HTML-E-Mail
    Wählen Sie die Option „Automatische Download-Einstellungen ändern“
    Wenn das Pop-up-Fenster eingeblendet wird, deaktivieren Sie das erste Kästchen in der Liste , in dem „Bilder und andere HTML-Inhalte nicht automatisch herunterladen“ steht.

    Klicken Sie auf „OK“

    So fügen Sie einen Absender zu Ihrem Adressbuch hinzu:
    Öffnen Sie die E-Mail
    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Adresse des Absenders
    Wählen Sie die Option „Zu den Kontakten hinzufügen“

    So fügen Sie eine Domain zur Liste bekannter Absender hinzu:
    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein nicht angezeigtes Bild in einer HTML-E-Mail
    Wählen Sie die Option „Domain zur Liste bekannter Absender hinzufügen“

    Hotmail Live, Windows Live und MSN:

    Mit dem neuen Hotmail müssen Sie „Absender als sicher markieren“, um sicherzustellen, dass Hyperlinks in Text-E-Mails und Bilder in HTML-E-Mails angezeigt werden.

    Die Eingabe des E-Mail-Kontakts in das Adressbuch oder zu den Kontakten bestätigt nicht mehr den Absender.

    Um sicherzugehen, dass E-Mails von kundenservice@lovehoney.de nicht in Ihrem Junkmail-Ordner landen, können Sie Folgendes tun:

    Überprüfen Sie Ihren Junkmail-Ordner, ob Sie nicht den Lovehoney Newsletter darin sehen
    Klicken Sie auf den Link „Als sicher markieren“
    kundenservice@lovehoney.de zu Ihrer Liste bekannter Absender hinzufügen

    Absender als sicher markieren

    Anlagen, Bilder und Links in dieser Nachricht wurden zu Ihrer Sicherheit blockiert. Inhalt anzeigen

    Lovehoney kundenservice@lovehoney.de – Lovehoney Newsletter

    Von: kundenservice@lovehoney.de Möglicherweise kennen Sie den Absender nicht. Als sicher markieren | Als nicht sicher markieren
    Gesendet: Donnerstag, 14. Juni 2007 um 12:00 Uhr
    An: kundenservice@lovehoney.de

    Klicken Sie auf „Inhalt anzeigen“, um den Text der E-Mail anzuzeigen, falls sie Bilder und HTML enthält
    Klicken Sie auf „Als sicher markieren“
    Lovehoney Newsletter wird nun zu Ihrer Liste „Bekannter Absender“ hinzugefügt

    Manuell zur Liste bekannter Absender hinzufügen
    Klicken Sie in der oberen rechten Ecke auf Ihrem Hotmail-Bildschirm auf „Optionen“
    Klicken Sie im Hauptteil der Seite unter „Junk-E-Mail“ auf den Link „Bekannte und gesperrte Absender“
    Klicken Sie auf den Link „Bekannte Absender“
    Geben Sie die E-Mail-Adresse "kundenservice@lovehoney.de" ein
    Klicken Sie auf „Zur Liste hinzufügen“

    Yahoo! Mail

    Wenn Sie Grund zur Annahme haben, dass erwartete E-Mails nicht in Ihrem Posteingang landen, können Sie Folgendes tun:
    Klicken Sie auf die Schaltfläche „Kein Spam“ in Ihrem Spam-Ordner.
    Erstellen Sie einen Filter, um E-Mails von bestimmten Domains automatisch an Ihren Posteingang weiterzuleiten. Das ist die einzige Methode, um sicherzustellen, dass Sie die von Ihnen erwarteten E-Mails erhalten.

    Als „Kein Spam“ melden
    Überprüfen Sie Ihren Yahoo! Spam-Ordner
    Wenn Sie darin den Lovehoney Newsletter sehen, wählen Sie ihn aus und klicken Sie auf „Kein Spam“
    Das garantiert zwar nicht, dass Ihre E-Mail von nun an ankommt, aber es hilft etwas.

    Einen Filter erstellen
    Klicken Sie in der oberen rechten Navigationsleiste auf „Optionen“
    Wählen Sie aus der eingeblendeten Drop-down-Liste „E-Mail-Optionen“
    Wählen Sie links auf der Seite „Filter“
    Klicken Sie auf der Filterseite auf die Schaltfläche „Hinzufügen“
    Wählen Sie das gewünschte Feld, um die eingehende Nachricht zu klassifizieren. Zum Beispiel „Betreff“ oder „An“
    Wählen Sie das Kriterium, nach dem die E-Mail klassifiziert werden soll, wie zum Beispiel „enthält“
    Geben Sie die zu vergleichende Textfolge ein. Zum Beispiel: kundenservice@lovehoney.de
    Wählen Sie den Zielordner aus, an den die Nachricht gesendet werden soll. Zum Beispiel: Posteingang

    Gmail

    Um sicherzugehen, dass E-Mails in Ihren Posteingang gelangen, müssen Sie die E-Mail-Adresse kundenservice@lovehoney.de zu Ihrer Kontaktliste hinzufügen.
    Klicken Sie auf den Drop-down-Pfeil neben „Antworten“ im oberen rechten Bereich Ihres Posteingangs.
    Klicken Sie in der daraufhin angezeigten Liste auf „Lovehoney zur Kontaktliste hinzufügen“.
    Nun sehen Sie, dass Lovehoney in der Liste „Schnelle Kontakte“ im linken Seitenbereich erscheint.

    AOL

    Um sicherzustellen, dass Ihre E-Mails in Ihrem AOL-Posteingang landen, müssen Sie die E-Mail-Adresse oder Unternehmensdomain des Absenders zu Ihrem Adressbuch oder Ihrer Liste häufiger Absender hinzufügen.

    Klicken Sie auf den Link „Spam-Kontrolle“ auf der unteren rechten Seite in Ihrem Posteingang.
    Wenn das Feld „E-Mail- und Spamkontrolle“ erscheint, klicken Sie auf den Link „Liste häufiger Absender“.
    Wählen Sie die Option „E-Mails von kundenservice@lovehoney.de zulassen“.
    Tippen Sie die Domain oder E-Mail-Adresse ein, von der Sie Post bekommen möchten und klicken Sie anschließend auf „Hinzufügen“
    Klicken Sie auf „Speichern“

    AOL Webmail

    Wenn Sie AOL Webmail verwenden, reicht es, wenn Sie auf eine E-Mail von Lovehoney Newsletter antworten.

    E-Mails von dieser Domain werden von nun an direkt an Ihren Posteingang gesendet.