GRATIS VERSAND ab 40 € Mindestbestellwert
  1. Sie haben volle Kontrolle: Datensicherung wird persönlicher

    Jedes Mal, wenn Sie online shoppen, ein App benutzen, Musik oder Filme streamen oder auch nur einen Post in sozialen Netzwerken liken, generieren Sie Daten. Das ist eine riesige Menge - jede Minute führt Google 3,6 Mio Suchanfragen durch, senden Spammer 100 Mio Emails, senden Snapchatter 527.000 Fotos und der Wetterkanal sagt 18 Mio Mal das Wetter vorher.1

    Um Schritt zu halten, trat am 25. Mai 2018 die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft.

    Was ist DSGVO?

    DSGVO steht für Datenschutzgrundverordnung. Es ist die größte Änderung im Datenschutz seit 20 Jahren und erstellt einen einzigen Satz Regeln, die die persönliche Information von Menschen in der EU schützen sollen. Alle Organisationen müssen prüfen, wie sie alle persönlichen Daten wie z. B. Kundenadressen und Personalinformation verwalten, um den DSGVO-Regeln zu entsprechen.

    Datenschutz und DSGVO bei Lovehoney

    Wir verstehen, dass Ihnen Ihre persönlichen Daten außerordentlich wichtig sind. Wenn Sie sie uns anvertrauen, haben wir die Pflicht, diese sicher zu speichern.

    Was wir tun und was wir nicht tun:

    • Ja, wir nutzen Ihre Daten, um Ihnen großartigen Kundenservice zu bieten. Dies schließt persönlich angepasste, relevante und nützliche Information ein, die wir mit Ihnen teilen.
    • Ja, wir respektieren Ihre Privatssphäre und arbeiten hart daran, strenge gesetzliche Anforderungen zu erfüllen.
    • Ja, wir geben alles, um Ihre Daten zu sichern.
    • Nein, wir verkaufen Ihre persönlichen Daten nicht an Dritte.

    Warum Ihre Daten bei Lovehoney in sicheren Händen sind

    1. Sie sind besser geschützt

    Die neue Regelung stellt sicher, dass alle Organisationen in der Lage sind, alle persönlichen Daten, die sie speichern, schützen können und angemessen handeln, wenn etwas schief geht.

    Robuster Schutz ist seit Anbeginn ein ausschlaggebender Teil von allem, was Lovehoney tut.

    Wir überprüfen regelmäßig unsere Datenschutzrichtlinien. Sie erläutern, wie wir mit Ihren Daten umgehen und welche Handlungsmöglickeiten Sie haben. Wir haben sie vor Kurzem aktualisiert und wir werden dies erneut tun, falls weitere Änderungen zu DSGVO eintreten.

    2. Sie haben mehr Kontrolle

    Die neue Regelung unterstützt Ihr Recht auf Privatssphäre und die sichere Aufbewahrung Ihrer Daten. Sie gibt Ihnen leichteren Zugang zu Ihrer persönlichen Information, die Organisationen über Sie haben, falls Sie etwas überprüfen oder ändern möchten. Sie sollen darauf vertrauen können, dass diese Information korrekt und aktuell ist und gut verwaltet wird.

    3. Sie wählen, wer Sie kontaktieren kann - und wie

    In den nächsten Monaten werden Organisationen Sie um Erlaubnis fragen, Sie mit Angeboten oder Information zu neuen Produkten zu kontaktieren. Sie können entscheiden, ob und wie Sie kontaktiert werden möchten (z. B. per Mail oder Telefon).

    Als Lovehoney-Kunde werden wir Sie kontaktieren, damit Sie wählen können, wie Sie Updates zu neuen Features, Produkten und Angeboten erhalten möchten. Wenn Sie in den nächsten Monaten mit unserem Kundenservice sprechen, fragen wir unter Umständen, was Sie bevorzugen.

    4. Sie können Ihre Meinung ändern

    Denken sie daran: Jede Organisation muss Ihnen die Möglichkeit geben, Ihre Meinung zu ändern. Dies soll Ihnen die Kontrolle über Ihre Daten geben. Lovehoney wird sicher stellen, dass Sie Ihre Präferenzen jederzeit aktualisieren können.

    5. Sie haben eine Ansprechperson

    Wenn Sie Fragen zu Datensicherung, Sicherheit oder den Schutz Ihrer Privatssphäre haben, kontaktieren Sie Lovehoneys Datenschutz-Team und unsere/n Datenschutzbeauftragte/n per Email: GDPR@lovehoney.co.uk

    1. Quelle: Data Deluge: What People Do on the Internet, Every Minute of Every Day